Entwurf Skatepark
Der Entwurf des Sonsbecker Skateparks

Workshop Skatepark
Der Workshop mit Jugendlichen zur Gestaltung des Skateparks

Skatepark Sonsbeck

Projektstatus
bewilligt und kurz vor der Umsetzung

Projektträger
Gemeinde Sonsbeck

Kofinanzierung
Gemeinde Sonsbeck

Projektlaufzeit
2018-2019

Handlungsfelder
Querschnitthandlungsfeld "Smarte Regionalentwicklung"
HF 1 "Generationenfreundlicher Niederrhein"
HF 2 "Aktiver Niederrhein"

LEADER-Förderung
Projektkosten 195.841,56 €(insgesamt)
gefördert durch die LEADER-Region "Niederrhein: Natürlich lebendig!" mit 127.297,01 €

Projektbeschreibung
Das Freizeitangebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der Region ist nicht zufriedenstellend. Neben konkreten Orten mangelt es auch an Veranstaltungsformaten, die passgerecht auf Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zugeschnitten sind. Dieser Zustand wird immer wieder in zahlreichen Schüler- und Jugendworkshops diskutiert und kritisiert. Die Kinder und Jugendlichen wünschen sich den Ausbau von Freizeitangeboten, der ganz konkret mit z. B. Skate-, BMX- und Dirt-Bahnen benannt wurde. Auch die örtlichen Skategruppen in Sonsbeck melden bereits seit langer Zeit einen dringenden Handlungsbedarf zur Modernisierung und Aufwertung der Anlage an. Andernfalls befürchten sie den Verfall der Anlage und die Abwanderung an andere, weitentfernte Standorte.
Die Skateanlage ist bereits stark veraltet, was u. a. auf eine intensive Nutzung zurückzuführen ist. Damit diese Fläche auch weiterhin von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen regelmäßig genutzt wird, soll eine neue Anlage, die dem heutigen Standard entspricht, errichtet werden. Dieser Ort soll gleichzeitig auch als Treffpunkt für Jugendliche aus der gesamten Region dienen und damit Ausgangspunkt für gemeinsames Sporttreiben sein.

Die Skateanlage wird öffentlichkeitswirksam eröffnet. Dafür erarbeiten die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem H.o.T. Jugendzentrum ein Konzept. Denkbar wäre beispielsweise die Eröffnung im Rahmen eines Skatecontests für verschiedene Sportarten und Altersgruppen, welcher auch Zuschauen die Gelegenheit bietet, die neue gestaltete Anlage kennenzulernen. Darüber hinaus soll die Anlage auch regelmäßig Austragungsort für Skatecontests bleiben und als Ankerattraktion in den regelmäßig stattfindenden Jugendaktionstag der Gemeinde Sonsbeck mit einbezogen werden.

Maßnahmenort
Spiel- und Sportplatz, Parkstraße, 47665 Sonsbeck

Das Projekt soll in der Gemeinde Sonsbeck im Bereich des Spiel- und Sportparks umgesetzt werden. Dieser Bereich ist zentral im Gemeindegebiet gelegen und fußläufig vom Zentrum zu erreichen. Durch die unmittelbare Nähe zu einem der größten Spielplätze in Sonsbeck ist der Bereich ganztägig belebt. Die Fläche ist parkähnlich angelegt, weshalb sie auch von Spaziergängern genutzt wird und öffentlich zugänglich ist.

 

Projektziele
Das Projekt schafft ein neues Freizeitangebot und verbessert damit die Freizeitqualität für Kinder und Jugendliche in der Region. Die Umgestaltung des Skateparks unter zeitgemäßen Gesichtspunkten führt zu einer Aufwertung der Fläche und macht sie für Kinder und Jugendliche wieder attraktiv. Eine moderne Skateanlage wird eine deutlich höhere Frequentierung erfahren, was die Fläche langfristig belebt.

Ein weiteres Projektziel ist es auch, die Fläche über das Skaten hinaus zu einem intensiv genutzten Treffpunkt zu entwickeln. Aufgrund der direkten Nähe zu einem Spielplatz und Sportzentrum, ist der Ort für alle Generationen interessant. Er lädt zum Verweilen ein und fördert somit auch das Miteinander zwischen Jung und Alt.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung