Was ist LEADER?

Das Besondere an LEADER ist, dass alle Bürgerinnen und Bürger aus der Region den Entwicklungsprozess mitgestalten können. Denn die Menschen vor Ort wissen am aller Besten, wie sich ihre Orte entwickeln sollen.

Wie viele andere ländliche Regionen, steht auch die LEADER-Region "Niederrhein: Natürlich lebendig!" zukünftig vor großen Herausforderungen. Und genau hier knüpft das LEADER-Programm an. Gezielt werden sich die Kommunen gemeinsam mit der Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger diesen Entwicklungen stellen und mit passgenauen Projekten gegensteuern. Vor allem in den Bereichen Demografischer Wandel, Inklusion, Integration, Wirtschaft, Tourismus, Natur, Kultur, Umwelt und Klimawandel können fortan über das LEADER-Programm regionale Projekte gefördert werden.

LEADER ist eine Abkürzung und steht für "Liaison entre actions de développement de l´économie rurale" (Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft). Die EU hat LEADER als ein Förderprogramm für die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums ins Leben gerufen. Das Programm ist Teil des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) und wird in Nordrhein-Westfalen über das NRW-Programm Ländlicher Raum 2014-2020 umgesetzt.

Weitere Informationen zum LEADER-Programm finden Sie bei der Deutschen Vernetzungstelle Ländliche Räume.
Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung